• .
  • .
  • .
  • .

Bári Német Nemzetiségi Önkormányzat

A Bári Német Nemzetiségi Önkormányzat Képviselő- testülete:

Erős Istvánné

Takács Nagy Ferencné

Arányiné Berlinger Anna

 

 

A bári németek kulturális anyagainak Elektronikus “Örökségtár” Közoktatási Tudásbázisban megjelentetett tartalmát itt érheti el

 

 

Testvérkapcsolat

Partnerschaft

Zehn Jahre Freundschaft von Baar und Bár

25-köpfige Delegation aus Südungarn besucht ihre Freunde im Landkreisnorden. Diese fahren mit ihren Gästen zum Donaudurchbruch, besuchen die Thierhauptener Festwoche und servieren ein „Wunsch-Abendessen“

 


Auf den Stufen des Doms von Regensburg versammelte sich die Reisegruppe aus Bár mit ihren Gastfamilien zum Gruppenfoto.

960 Kilometer liegen Baar im Wittelsbacher Land und das ungarische Bár auseinander. Seit zehn Jahren sind die beiden Orte offiziell miteinander befreundet. Alles begann mit einer langen Reise: Im April 2004 machten sich sechs Personen um Bürgermeister Leonhard Kandler auf den langen Weg nach Südungarn in das gleichnamige Dorf Bár. Es liegt an der Donau, nicht weit von der kroatischen und serbischen Grenze entfernt. Nach fast elf Stunden Fahrt trafen die Reisenden weit nach Mitternacht in dem etwa 600 Seelen zählenden Ort ein.

Dort wurden sie trotz später Stunde herzlich begrüßt. Aus diesen Anfängen hat sich nicht nur eine Partnerschaft, sondern auch eine Freundschaft entwickelt, die alle zwei Jahre durch gegenseitige Besuche aufgefrischt wird.

In diesem Jahr kamen deshalb die ungarischen Freunde ins Wittelsbacher Land. Bereits um 5 Uhr in der Früh hatte sich die 25-köpfige Gruppe auf den Weg gemacht. Nach einem kurzen Zwischenstopp in der bayerischen Landeshauptstadt kam sie nach über 15 Stunden Fahrt in Baar an. Bürgermeister Leonhard Kandler, einige Mitglieder des Gemeinderats und die Gastfamilien begrüßten die Gäste. Die Jugendblaskapelle Baar gab ein Standkonzert. Viele der Gäste sind seit dem ersten Gegenbesuch dabei. Immer wieder stoßen aber auch neue Mitglieder zur Delegation hinzu.

Oft bestehen seit vielen Jahren enge Beziehungen zwischen den Gästen und den Gastfamilien. Aber auch dieses Mal wurden neue Beziehungen geknüpft. Baarer und Bárer frischten alte Freundschaften auf und schlossen neue. Nach einem „Wunsch-Abendessen“ mit Leberkäse und Kartoffelsalat sowie einem ersten Gedankenaustausch ging es zu den Gastgeberfamilien.

Wunsch nach Besuch der Wallfahrtskirche

Der nächste Tag stand zur freien Verfügung. Die Ungarn verbrachten ihn im Kreis der Gastfamilien. Viele der Gäste wünschten sich einen Gottesdienstbesuch und am Nachmittag einen Besuch in der Wallfahrtskapelle Maria im Elend. Am Abend trafen sich Gäste, Gastfamilien und Gemeinderat zu einem zünftigen Grillabend in der Mehrzweckhalle. Bei dieser Gelegenheit übergab die Vorsitzende der Selbstverwaltung der Ungarndeutschen, Eva Erös, als Gastgeschenk eine eigens angefertigte Uhr an Bürgermeister Kandler.

Mit einem besonderen Geschenk bedankte sie sich bei Johann Riedelsheimer, der seit zehn Jahren alle Besuche und Gegenbesuche koordi-niert und regelmäßig den Kontakt mit vielen Bárern in Ungarn pflegt. Vor Beginn des Zusammentreffens hatte Eva Erös am Grab des vor einem Jahr verstorbenen Gemeinde-rates Günter Oehler einen Kranz niedergelegt. Dieser hatte beim vergangenen Besuch in Ungarn vor zwei Jahren die Baarer Delegation mit angeführt.

Regensburg und eine Schifffahrt auf der Donau von Kelheim nach Weltenburg standen am Samstag auf dem Programm. Dabei hatte es vielen der Dom in Regensburg angetan. Nach einer fast einstündigen Rundfahrt im City-Zug mit vielen Informationen über die alte Reichsstadt ging es Richtung Kelheim. Dort bestiegen die Ausflügler ein Schiff zum Donaudurchbruch.

Die Gäste staunten, als sie erfuhren, dass die Donau an dieser Stelle nur 80 Meter breit ist. Im Bereich von Bár ist die Donau zwischen 500 und 600 Meter breit. Eindruck hinterließ allenfalls die Tiefe mit 20 Metern. Nach einer Besichtigung der Klosterkirche von Weltenburg ging es zurück nach Baar.

Der Besuch eines großen Bierfestes war der besondere Wunsch der Gäste aus der Partnergemeinde Bár. Daher hatten die Organisatoren den Termin im August gewählt. So konnten sie die Gäste zur Thierhauptener Festwoche mitnehmen. Für einige war es der erste Gottesdienst in einem Festzelt. Vor allem die Fahnenabordnungen, die hinter dem Altar standen, hatten es ihnen angetan. Einen besonderen Eindruck hinterließen beim nachmittäglichen Festumzug die wunderschön geschmückten Blumenwägen der Thierhauptener Vereine. Beim Böhmischen Abend erlebten die Besucher die Original Lechtaler Musikanten.

Nach vier Tagen war der Abschiedsschmerz groß. Doch für viele wird es in zwei Jahren in Südungarn ein Wiedersehen geben. Nach einem Aufenthalt an der Allianz-Arena in München und am Chiemsee traf die ungarische Delegation kurz vor Mitternacht wieder in ihrer Heimat Bár ein. (AN)

Képek
38126058_1880854971981546_9090832081994383360_n 37979070_1880853798648330_7119873685804023808_n 37997481_1880853765315000_3960769061700239360_n 38086060_2349048715135280_8202237424722509824_n 38033484_1880855088648201_2317430401481572352_n 38119962_2349049945135157_8796559472836214784_n 38010957_1880854041981639_3709809011583877120_n 38025483_1880854911981552_4378407717308465152_n 37930253_1880852265315150_3799095763850493952_n p1110451 38012326_2349051865134965_2035258424593219584_n 37979848_2349048961801922_4615786153121939456_n 38025538_2349048225135329_9125061794522464256_n 37981948_1880855105314866_3530370028190826496_n 38011803_2349048818468603_7304125454930149376_n 37971109_1880854291981614_4718813918812700672_n 37982849_2349046721802146_3883690393195249664_n 38013945_2349050455135106_5194727648470761472_n 37981020_2349048398468645_6386299576659214336_n 37972979_2349051905134961_2260897400526733312_n 37973485_1880854575314919_2721417151352143872_n 37994187_2349050155135136_3033832982268870656_n 38036925_2349048725135279_2808489319696695296_n 38144388_1880853918648318_8089669746393350144_n 37968325_1880853525315024_7757775968206323712_n 37981985_1880854278648282_2950342395742388224_n 37973431_2349049338468551_8768162252881657856_n 38009512_1880854088648301_7235085101187465216_n 38085166_1880854125314964_9034173496195809280_n 37978032_1880854625314914_863480055051845632_n 38085758_1880854205314956_6033380533398929408_n 38050969_1880854331981610_7257059734421766144_n 38120593_1880854671981576_6638854167743954944_n 38040876_2349047085135443_1782226795785879552_n 37987868_2349048048468680_2635334242824880128_n 38003790_2349049515135200_4305331206704070656_n 38137313_1880855248648185_7237047789572587520_n 38029627_1880855151981528_2773405656001019904_n 37982935_2349050485135103_6508327568997875712_n 37987881_2349047715135380_8973774109846536192_n p1110459 37991806_2349048068468678_8539050508126519296_n 38072344_1880853881981655_5849214796762710016_n 37997766_1880854948648215_2561118011108884480_n 38017763_1880854845314892_6648480692692844544_n 38060968_1880853725315004_6285173807170715648_n 37958594_2349050651801753_1717342020470571008_n 37971160_2349049961801822_6666222219045109760_n 38008000_2349047335135418_9094617777838227456_n 38118937_2349050568468428_2722977976827248640_n 38013958_1880854988648211_3804443457695514624_n 38009475_1880854715314905_7249984007729840128_n 37973432_2349046595135492_6866858876088614912_n 38071561_1880854361981607_2117054672291233792_n p1110455 37989649_2349050611801757_8487116068525965312_n 38036497_1880853988648311_3815558244647043072_n 38136030_1880854028648307_4115029379141074944_n 37989649_2349049035135248_1415787702283927552_n 37997812_2349046398468845_2246295503857778688_n 37971148_1880855188648191_2652990960752918528_n 37996460_2349048448468640_2796944572159098880_n 37981341_2349047541802064_8534793061664817152_n 38022283_1880853851981658_6388336473489276928_n 37984043_1880855068648203_5703433530743193600_n 38084967_1880855025314874_4075530892792037376_n 37974635_2349046578468827_8078466607669575680_n 38010931_1880853961981647_3668193913811763200_n 37969007_2349046775135474_4060465341518577664_n 38086020_2349046338468851_1740904241121198080_n 37996731_1880854495314927_9187425174926917632_n 38011800_1880852958648414_6850865105073078272_n 38019154_2349049525135199_2966705847477993472_n 37971786_1880853425315034_4942426000894984192_n 37979081_1880853478648362_1297791056443604992_n p1110457 37995798_2349047738468711_1134424089780289536_n 38003730_2349047091802109_2593300772288462848_n 37974634_1880854218648288_6539119752910995456_n 37926117_1880854408648269_472733954915434496_n